Wahlkampf-Auftakt in SHS mit Nik Riesmeier: "Die Heimat fit für die Zukunft machen"

Bei den Alltagsmenschen mit Menschen ins Gespräch kommen. Das war das Ziel des grünen Bundestagskandidaten Nik Riesmeier (30). Riesmeier ist Direktkandidat im Wahlkreis Gütersloh III, zu dem auch Schloß Holte-Stukenbrock gehört. Während der Veranstaltungsserien „Auf ein Bier…“  des B90/Grünen Ortsverbandes, stellte sich Riesmeier den Fragen interessierter Bürger. „Ich möchte unsere Heimat fit für die Zukunft machen“, sagte er.

Für ihn sei das Ziel einer guten Politik, wenn alle Menschen ein gutes Leben führen können, betonte Riesmeier. Und dabei sei es egal, wo man wohne. Er ist davon überzeugt, dass in unsere ländlichen Kommunen investiert werden müsse. „Für lokale Daseinvorsorge, schnellem Internet und Mobilität für alle.“

Riesmeier bezog auch zur aktuellen Klimakrise Stellung: „Ich setze mich für einen konsequenten Klimaschutz ein, der Arbeitsplätze schafft und bei dem niemand auf der Strecke bleibt!“ Dazu werden 100 Prozent erneuerbare Energien bis 2035 benötigt und eine Wirtschaft und Städte, die sich dem Klima anpassen, sagte er.

Als Abgeordneter des Bundestages werde er sich für die Belange seiner ostwestfälischen Heimat einsetzen, versprach der Kandidat. „Für mehr ÖPNV, gute Radwege und Investitionen in die Elektromobilität“. Auf seiner Agenda stehen aber auch „zukunftssichere Jobs in unserer Region durch eine Stärkung von Unternehmen und einer nachhaltigen Landwirtschaft“.
 



zurück

URL:https://gruene-shs.de/startseite/expand/821389/nc/1/dn/1/